Chargieren mit der Fahne

Grundstellung

Die Fahne steht versorgt neben der rechten Schuhspitze senkrecht und wird von der rechten Hand unterhalb des Fahnenblattes an der Fahnenstange gehalten. Die linke Hand ruht im Korb des hochgehakten Schlägers, dessen Griff sie umfasst.

Hat das Fahnenblatt an seiner unteren Außenecke eine Schlaufe, wird diese über den Daumen der rechten Hand gezogen.

Marschieren

Vor Beginn des Marsches ist die Fahne zu schultern. Hiebei umfasst die linke Hand die Fahnenstange knapp unterhalb des Fahnenblattes, die rechte Hand gleitet am Stock abwärts, bis sie gestreckt ist. Die Fahne wird leicht angehoben und so auf die Schulter gelegt, dass das Fahnenblatt hinter der Schulter nach unter hängt. Die rechte Hand am fast gestreckten Arme wird von rechts oben auf die Fahnenstange gelegt und hält diese möglichst waagrecht. Die linke Hand kehrt in den Schlägerkorb zurück. Das Versorgen der Fahne erfolgt umgekehrt.

Gruß

Wird salutiert oder zum Gruß hochgezogen, hat der Fahnenträger die Fahne durch Strecken des rechten Armes vorzuneigen. Die weitere Haltung bleibt unverändert.

Präsentieren

In besonderen Fällen kann die Fahne präsentiert werden, wenn die Schläger hochgezogen werden. Hiebei wird die Fahne mit der rechten Hand soweit hochgehoben, bis der rechte Arm gestreckt ist. Die linke Hand am waagrechten Unterarm erfasst die Fahnenstange an der rechten Brustseite und bildet den Drehpunkt. Die Fahne wird in einem Winkel von etwa 75 Grad vorwärts gesenkt. Das Versorgen der Fahne erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Es ist unbedingt darauf zu achten, daß der Fahnenträger kräftig genug ist, die Fahne in dieser Stellung auch bei Wind zu halten.

Senken der Fahne

Wird im Stehen tiefgezogen, ist die Fahne zu senken. Hiebei wird die Fahne leicht angehoben – die linke Hand bildet wie beim Präsentieren den Drehpunkt – und sodann soweit gesenkt, daß die Fahnenspitze den Boden gerade noch nicht berührt. Das Versorgen der Fahne erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.